links

 

Agentur für Querschnittsziele im ESF
Gleichstellung von Frauen und Männern, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit

In der Förderperiode 2014-2020 des Europäischen Sozialfonds (ESF) sind im Operationellen Programm des Bundes die drei Querschnittsziele

  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Antidiskriminierung (Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung) sowie
  • Ökologische Nachhaltigkeit

prominent verankert. Die Ziele, die damit verfolgt werden, leiten sich direkt aus den Verordnungen der Europäischen Kommission sowie den korrespondierenden Planungsdokumenten auf Bundesebene ab.

Zur Unterstützung und beratenden Begleitung der ESF-Akteurinnen und -Akteure wurde von der ESF-Fondsverwaltung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ein Konsortium beauftragt, die Agentur für Querschnittsziele im ESF einzurichten. Der Auftrag wird im Zeitraum Januar 2015 bis (optional) Juni 2021 durchgeführt.

Lesen Sie hier mehr über die Agentur für Querschnittsziele im ESF und das Team ...

 

 

Neues aus der Agentur

Fachtagung „Gleichstellung der Geschlechter, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit – von der Strategie zur Praxis“

Am 21. Februar 2017 fand in der Kalkscheune in Berlin die Fachtagung der Agentur für Querschnittsziele im ESF „Gleichstellung der Geschlechter, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit – von der Strategie zur Praxis“ statt.
Über 200 Akteurinnen und Akteure des Europäischen Sozialfonds, der Arbeitsmarkt- und Gleichstellungspolitik, Antidiskriminierungs- sowie Umweltpolitik folgten der Einladung der Agentur, um über die Bedingungen für eine gelungene Umsetzung der drei Querschnittsziele innerhalb und außerhalb des ESF zu diskutieren. Trotz der thematisch zum Teil unterschiedlichen Ausrichtung der Querschnittsziele Gleichstellung der Geschlechter, Antidiskriminierung und Ökologische Nachhaltigkeit wurden viele Gemeinsamkeiten deutlich: Neben der Anfälligkeit für eine politische Marginalisierung sind es vor allem der notwendige (politische) Wille, die Verbindlichkeit und Präzision in der Umsetzung und in der Kontrolle sowie die Expertise für die fachliche Auseinandersetzung oder für Qualifizierungen.

Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer/innen zeigten, dass die Aktualität und Brisanz der Querschnittsziele und der Wunsch nach einem fachlichen Austausch gestiegen sind.

Demnächst wird eine Kurzdokumentation der Fachtagung mit Fotogalerie auf dieser Website zur Verfügung gestellt.


Im Auftrag von
Bundesministerium für Arbeit und SozialesEuropäischer Sozialfonds für DeutschlandEuropäische UnionZusammen. Zukunft. Gestalten.